topfruits.jpg

Misteltee und die Mistel als Heilpflanze - haben die 'Hexenbesen' wirklich Heilwirkung oder irrte Miraculix hier?

Die Mistel gilt bereits seit über 1500 Jahren als magische Pflanze, die von Druiden mit goldenen Sicheln geerntet wurde und nicht zu Boden fallen durfte, denn sonst würde sie ihre besondere Wirkung verlieren. Misteln galten früher als Allheilmittel. Sebastian Kneipp nannte sie eine `treffliche Heilpflanze´, die vor allem `vorzügliche Dienste für Blut und Blutumlauf´ leistet.
Auch heute noch werden ihr gewisse `mystische Wirkungen´ nachgesagt, z.B. wird sie zur Zeit der Wintersonnenwende und als Weihnachtsschmuck an die Haustür gehängt, um das Haus vor Schaden zu bewahren. Wer sich unter Misteln küsst, soll ein glückliches Liebespaar werden.

In der modernen Pflanzenheilkunde wird die Mistel gegen Bluthochdruck, Herz- und Kreislaufbeschwerden, Arterienverkalkung und als rezeptfreies Mittel gegen Krebs eingesetzt. Allerdings ist für letztgenannte Anwendung bis heute kein eindeutiger Wirknachweis erbracht. 

mistel-baum.jpgWas ist die Mistel für eine Pflanze?
Misteln sind Halbschmarotzer, die auf Nadelbäumen oder Laubbäumen wachsen und ihren Wirten Wasser und Nährsalze entziehen. Da sie grün sind, können Misteln selbst Photosynthese betreiben.

Bäume, die von vielen Misteln bewachsen sind, können durch den Nährstoffentzug absterben. Da Misteln aber langsam wachsen, macht ein vereinzelter Befall einem grossen Baum nicht viel aus.
Gerne besiedelt werden z.B. Pappeln, Apfelbäume, Tanne und Robinien. Birne, Eberesche, Kiefer, Linde und Weiden werden kaum bewachsen und sehr selten wächst die Mistel auf Eichen, wo sie als besonders heilkräftig gilt.

Die Mistel senkt ihre Wurzeln durch die Rinde in die Cambiumschicht bis ins Holz des Wirtsbaumes. Dort verankert sie sich und zieht aus den Säften des Baumes Flüssigkeit und Nährstoffe. Die Zweige der Mistel verzweigen sich immer weiter, wodurch nach und nach eine kugelförmige Form entsteht. 
Ab Ende Februar blühen die Misteln, männliche und weibliche Blüten wachsen auf getrennten Pflanzen. Die Blüten sind leicht gelblich und duften schwach nach Orange, was viele Insekten anlockt. Ab September reifen die Beeren. Diese sind weiss, klebrig, leicht giftig und enthalten einen Samen.


Welche Inhaltsstoffe enthalten Misteln?
Misteln enthalten Alkaloide, Asparagin, Bitterstoffe, Harze, Histamin, Inositol, Oleanolsäure, Pyridin, Saponine, Tyramin, Viscalbin, Viscin, Viscotoxin, Xanthophyll und Mineralstoffe.

misteltee.jpgWie wird Mistelkraut und Misteltee eingesetzt? 

Innerliche Anwendung als Misteltee:

Der Kräuter-Tee aus Mistel wird in erster Linie zur Regulierung des Blutdrucks angewandt; er kann auch bei Herzschwäche und Arteriosklerose helfen.
Misteltee steigert die Verdauung und den Stoffwechsel. Durch die Stoffwechsel-Wirkung hilft Mistel auch gegen rheumatische Beschwerden.
Misteltee stärkt die Nerven und kann Kopfschmerzen und Schwindel lindern. In den Wechseljahren kann Mistelkraut die typischen Wechseljahrsbeschwerden lindern. Bei Menstruationsbeschwerden hilft die Mistel durch ihre blutstillende Eigenschaft. Nach Geburten kann sie den Wochenfluss abkürzen und abschwächen.

Äusserliche Anwendung als Tee:
Der Mistel-Kaltauszug kann als Umschlag oder für Bäder äusserlich angewendet werden. Er hilft gegen Krampfadern, Geschwüre und Ekzeme. Mistel-Umschläge kann man zur Linderung rheumatischer und neuralgischer Schmerzen auflegen. Gegen Heuschnupfen kann man Misteltee schnupfen.


Mistel und Misteltee-Produkte finden Sie bei Topfruits hier:

Misteltee, Wildwuchs, (Mistelkraut geschnitten) - Viscum Album
Wertvoller türkischer Misteltee, aus wilden Obstbaummisteln, reich an wertvollen Inhaltsstoffen wie Lectinen; Glucosiden, Flavonoiden.  

4 gehäufte Teelöffel Mistelkraut geschnitten in 500ml Wasser ca. 10-15min ziehen lassen, gelegentlich kurz umrühren. Dies gibt einen schmackhaften, milden und wertvollen Tee. Auch gut geeignet zum Mischen mit anderen Teesorten, z.B. Papayablättertee, Schachtelhalmtee oder einem unserer anderen Vitalteemischungen.




Mistelkraut, Misteltee und weitere wertvolle Naturprodukte für eine gesunde Lebensführung erhalten Sie bei Topfruits.de

Aprikosenkerne, Aroniabeeren, Cranberry, Braunhirse & Saaten, Trockenfrüchte, Nusskerne & Mehle, Vitalpilze & Algen, Fermentprodukte, Vitaltee & Stevia, kaltgepresste Öle, Naturprodukte und Rohprodukte, Nahrungsergänzung, Darmgesundheits-Produkte, Produkte zum Immunsystem stärken, Produkte zum entsäuern, OPC-Traubenkern-Produkte.

 

Megerle EDV Systeme GmbH
Bahnhofstraße 2
D-76698 Ubstadt-Weiher
Tel: +49-7251-3876-0
Fax: +49-7251-6876-20

Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Ihre Nutzung ist nur zum privaten Zweck zulässig. Jede Vervielfältigung, Vorführung, Sendung, Vermietung der Website oder einzelner Inhalte ist ohne Einwilligung des Rechteinhabers (Impressum) untersagt und zieht straf- oder zivilrechtliche Folgen nach sich. Alle Rechte bleiben vorbehalten.